Arbeiten • alain gfeller
alain gfeller, Jounalist, Regisseur, Multimedia, Storytelling 20 Jahre Erfahrung in der Medienbranche
alain gfeller, Journalist, Regisseur, Multimedia, Storytelling 20 Jahre Erfahrung in der Medienbranche, Fernsehen, TV, Radio, Online, Journalismus, Regie, Gestaltung, MAZ, Luzern, Schweizer Radio und Fernsehen SRF, DRS, Tagesschau, 10vor10, Interview, Ton, Musik, Soundtrack, Filmmusik, Dokumentarfilm,
52423
page-template-default,page,page-id-52423,edgt-core-1.2,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,vigor-ver-1.12, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.1,vc_responsive

Hier lade ich von Zeit zu Zeit verschiedene Arbeiten hoch.

Eine Herzensangelegenheit

Eine umfangreiche Recherche über Sexismus in den Medien.


«Es ist unser Recht!»

In dieser Arbeit lesen sie über sexistische Mechanismen und Verhalten, deren Folgen und Lösungsansätze, die den Sexismus verhindern. Sie erfahren wie einfach Sexismus zu verbannen wäre. Wenn?

Interviews mit Andrea Bleicher, Thomas Schäppi, Michael Gerber und anderen JournalistInnen.


?

?

Eine Herzensangelegenheit

Für den Blog «the clits are alright» durfte ich einen Gastbeitrag schreiben. Es würde mich ausserordentlich freuen, würdet ihr diesen Text lesen.


Sexist, bleib Sexist!

In der Sexismusdebatte fühlen sich Männer missverstanden, unfair behandelt und angegriffen. Ist ok so. Denn ausnahmsweise geht es nicht darum, wie sich Männer fühlen. Es geht darum, warum Frauen sich dauernd so fühlen. Es geht nicht darum, was Frauen gegen Sexismus tun müssen. Es geht darum, was Männer tun müssen.


Sexist, bleib Sexist!

Hier geht es direkt zur Website der TagesWoche

Brennpunkt Dreirosen

Hier geht es direkt zur Website der TagesWoche

Community Policing

Ein Erklärstück mit Null Franken Budget

Musik-Baukasten

Hier habe ich einen modularen Musikbaukasten produziert. Der Baukasten enthält verschiedene Instrumente, Themen und Stimmungen. In diesem Beispiel bildet das Klavier den Boden für Streicher und Bläser. Diese können beliebig aneinander gereiht, Instrumente dazu gemischt oder entfernt werden. Das ermöglicht es, sehr flexibel die gewünschte Musik unter ein Video zu schneiden.

Dieses Video zeigt alle Elemente dieses Baukastens. Auf die Dauer ist es also leicht langweilig. Um zu demonstrieren wie Musik die Wirkung der Bilder verstärkt, habe hier bewusst nicht die stärksten Bilder verwendet. Es ist eine mehr oder minder zufällige Wahl. Und es funktioniert.

00:00: Piano & Geräusche

01:48: Piano & Streicher

03:00: Nur Piano

03:25: Thema II

03:50: Streicher schräg

04:24: Thema III

04:54: Ende

Musik-Baukasten

Musik-Baukasten

0

Your Cart